JOOP

Das Trendlabel Joop seit 1982.
Joop ist die erste deutsche Lifestyle-Marke, die für charaktervolles, unverwechselbares Design steht und deren magnetische Anziehungskraft man noch heute spüren kann.


TOPMODELLE

GESCHICHTE

Im Frühjahr 1982 stellte Joop seine erste Prêt-à-porter-Damenkollektion vor, gefolgt von der ersten Herrenkollektion 1985. Zwei Jahre später, mit der Vorstellung seiner ersten Parfümkollektion, machte er seinen Namen endgültig zum Markenzeichen, indem er der kompletten Großschreibung zur Symbolisierung von Energie noch ein Ausrufezeichen anfügte. Ab sofort konnte man unter diesem Namen unter anderem Bekleidung, Schuhe, Schmuck, Brillen, Parfüm und sogar Wasserhähne erwerben. "JOOP!" war nicht mehr nur ein Designer-Label, sondern eine Lifestyle-Marke, die "nur" Entwürfe und Lizenzen vergibt, aber keine eigene Produktion betreibt.

1983 wurde Joop mit dem Fil d'or geehrt. 1984 folgte die Auszeichnung mit dem "Goldenen Spinnrad" der Europäischen Seiden-Kommission.

1985 übernahm Joop eine Rolle als Gastdozent im Fachbereich Design an der Berliner Hochschule der Künste. Die Hochschule ernannte ihn 1987 zum Honorarprofessor. Er leitete später das Seminar "Pelzmode mit Accessoires".

Nach der Wiedervereinigung begann Joop als erster westlicher Designer mit der Meißener Porzellan-Manufaktur zusammenzuarbeiten, für die er ein Service entwarf. Seit 1997 werden seine Produkte durch die Joop GmbH vertrieben. 1998 verkaufte Joop 95 % seiner Firmenanteile an den Hamburger Wünsche-Konzern. Der Verkauf der restlichen 5 % erfolgte im Jahr 2001. 1999 gründete Joop die Firma "Wunderkind Art", die ihren Sitz in Potsdam hat, und als Modelabel mit der im September 2004 in New York vorgestellten Kollektion ihr internationales Debüt hatte.